Verbesserung des Spielerlebnisses durch Update 1.4


  • Im letzten State of the Game Live-Stream gestern Abend sprachen die Community Developer Hamish Bode und Yannick Banchereau über einige Veränderungen und Verbesserungen die mit dem Update 1.4 in The Division hinzukommen werden. Zuerst einmal soll nun die Verbesserung des Spielerlebnisses im Vordergrund stehen. Aus diesem Grund gibt es einige Anpassungen am Entwicklungsplan: Update 1.4 wird im Oktober, unabhängig von Überleben erscheinen und sich komplett auf die Fehlerbehebung, Spiel-Balancing und anderen Verbesserungen konzentrieren. Überleben, die zweite Erweiterung, die eigentlich mit der Update 1.4 erscheinen sollte, wurde nun auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr verschoben. Die dritte Erweiterung, Letztes Gefecht, wird im Frühjahr 2017 erscheinen.


    Der Fokus der kommenden Updates soll demnach wie folgt aussehen:

    • Behebung von Fehlern, inklusive derer, die in den bekannten Problemen aufgeführt sind, wie auch etliche andere.
    • die Beute für den Spieler interessanter zu gestalten.
    • Schwierigkeit der Gegner und Dauer für die Tötung
    • Ausstattungsgarnituren und Waffenbalancing
    • Solo-Spielerlebnis
    • Dark-Zone- und PvP-Balancing
    • Verbesserung, um das Leben im Spiel zu erleichtern, basierend auf Vorschlägen der Community. (wie Waffenskins, die nicht länger Inventarplatz beanspruchen

    Gleichzeitig werde man aber auch Komfortfunktionen einfügen, die das Spiel und Aktionen in The Division deutlich vereinfachen. So werden Waffenskins im Inventar keine Plätze mehr belegen, ein Button lässt beim Crafting gleich alle Materialien auf einmal umwandeln, Händlern spendiert man eine Rückkauf-Option, zwischen derOperationsbasis und dem Terminal lässt es sich sprinten und vieles, vieles mehr. Die Entwickler bedanken sich bereits für das eingesendete Feedback der Community und erhoffen sich, noch weiteres zu erhalten. Wir können also gespannt sein was Tom Clancy's The Division noch in den nächsten Monaten alles erwartet!